Die Lebenshilfe Ravensburg wurde 1964 von Eltern gegründet, zum Zwecke der schulischen Förderung von geistig behinderten Kindern.

Inzwischen ist die Lebenshilfe Ravensburg eine Einrichtung die Freizeitmöglichkeiten, Bildungsangebote, Wochenend-, Sommer- und Winterfreizeiten für Menschen mit einer Behinderung anbietet. Diese Menschen wohnen bei ihren Eltern, Geschwistern, in einer Gastfamilie, in Wohnheimen oder selbständig, im Ambulant Betreuten Wohnen in Ravensburg, Weingarten und Umgebung.

Die Menschen mit Behinderung treffen sich unter der Woche in 7 verschiedenen Clubs, so eine Art Kleinverein, um in dieser Gruppe ihre Freizeit zu gestalten. Diese Clubs, für die jüngeren am Mittag, für die Älteren am Abend, werden von bürgerschaftlich Tätigen, FSJlern und BFDlerInnen geleitet. Die behinderten Teilnehmer bestimmen selber, was sie machen möchten wie z.B. : Thermalbadbesuch in Aulendorf, kochen oder backen, Geburtstage feiern, Kegeln, Minigolf, mit der Eisenbahn spielen, Trampolinspringen, Tretboot oder Fährefahren, Grillen im Lebenshilfe - Schrebergarten, Schlittenfahren, Spielmittage oder - abende, Besuch des Christkindlemarkt in RV oder Wgt u.a.

Je nach Interesse können die Menschen mit Behinderung verschiedene Bildungsangebote der Lebenshilfe wahrnehmen, die zusätzlich zu den Clubs angeboten werden. Solche Angebote waren z.B.: Koch - und Backkurse,Theater, Klettern, 1. Hilfe Kurs, PC - Kurs, Foto - Kurs, Reiten, Gesellschafts - und Standarttänze, Gestecke für die Advents - und Weihnachtszeit, Sinnes - und Körpererfahrung, Selbstbehauptung für Mädchen und Frauen u.a.

Die "Theatergäng" mit 18 SchauspielerInnen mit und ohne Behinderung probt das außergewöhnliche Stück: "Aristophanes" das im Frühjahr 2021 im Kulturzentrum der Linse, Weingarten erstaufgeführt werden soll.

Mehrere Hüttenzauber an Wochenenden und 2 11tägige Sommerfreizeiten, beide in Südtirol stehen für die Menschen mit Behinderung auf dem Programm.

Auf Wunsch fährt die Lebenshilfe mit Fußballfäns auch mal zu Bundesligaspielen oder zu Konzerten von z.B. DJ - BOBO , Kastelruther Spatzen ,oder Schürzenjäger. Maiwanderungen für die ganze Familie oder Sommerfeste gehören ebenso zum Angebot.

Zur Zeit nutzen 104 Menschen mit einer Behinderung aus Weingarten/Ravensburg und umliegenden Orten die Angebote, begleitet von 14 ehrenamtlichen BetreuerInnen und 1 BFDler.

Die Sommerfreizeiten für die Menschen mit Behinderung werden von zusätzlich ca. 15 ehrenamtlichen MitarbeiterInnen geleitet.

Für die Eltern der Lebenshilfe-Teilnehmer sind unsere Angebote auch sehr wichtig, weil sie ihre Söhne und Töchter in guten Händen wissen und sie einmal ihre freie Zeit für sich selbst nutzen können. Durch unsere Angebote können die Menschen mit Behinderung länger in ihren Familien verweilen.

Die Lebenshilfe Ravensburg ist ein kleiner, eigenständiger Verein, der für seine Arbeit keine Pflegesätze bekommt wie große Behinderteneinrichtungen. Wir finanzieren uns über Zuschüsse, Mitgliedsbeiträge und vor allem über Spenden.

Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, danke ich Ihnen im Namen der Teilnehmer, der Eltern und der Bürgerschaftlich Tätigen ganz herzlich.

 

 

Uschi Keller

 
   
Copyright © 2020 Lebenshilfe-Ravensburg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.